Karte

Tourensteckbrief: Rund um Rinchnach Nr. 15

Stammdaten der Tour:

Rinchnach

Mittel

02:45 h

22 km

558 hm

790 m

555 m

Tolles Panorama

Weitere Informationen:

Mittel

Mittel

Einkehrmöglichkeit

Rundweg

Action und Fun-Biker

Halbtages-Tour

Rote Touren

Singletrails

Sport-Biker

Tourtipp

Beste Jahreszeit:

 




Tourbeschreibung

Rinchnach , Busbahnhof Rinchnach

Die Tour beginnt in Rinchnach bei der Park & Ride-Anlage gegen den Uhrzeigersinn. Zunächst fährt man der Rinchnacher Ohe entlang und verlässt den Ort in Richtung Süden nach Schönanger. Nach dem Überqueren der  Rinchnacher Ohe wird Ellerbach erreicht. Bis Grub wechseln sich Schotter-, Asphalt- und unbefestigte Wege ab. Bei Grub quert man die B85 und gelangt nach Ried. Es folgt ein anstrengender Anstieg, der hauptsächlich auf unbefestigten Waldwegen und Singletrails bergauf bis nach Danzeröd führt.  Abschnittsweise muss das Bike, je nach Leistungsvermögen, geschoben werden. Auch die Weiterfahrt auf dem Wanderweg bis zur Wallfahrtskirche „Frauenbrünnl“ verlangt fahrtechnisches Können. Auch die Abfahrt bis nach Zimmerau, die zum Teil aus Singletrails besteht, fordert. In Zimmerau zweigt man nach rechts ab und fährt ein Stück an der Rinchnach entlang. Auf einem Schotterweg geht es erneut bergauf durch den Wald zu den Taferlhängen. Auf dem letzten Stück der Tour, das über Ober- und Unterasberg bergab und zurück nach Rinchnach führt, kann man sich von den Anstrengungen dieser Tour erholen.



Weitere Informationen:
http://https://mountainbiken.arberland-bayerischer-wald.de

Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Vor dem Start der Tour sind die örtlichen Gegebenheiten wie Pistensperrungen, Lawinensituation und weitere Faktoren zu beachten. Den Anweisungen von Personal vor Ort ist unbedingt Folge zu leisten.

Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind urheberrechtlich geschützt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten noch daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.



Datenquelle

Auftraggeber dieser Tour: