Karte

Tourensteckbrief: Um den Geißkopf Nr. 24

Stammdaten der Tour:

Bischofsmais

Mittel

02:00 h

19.5 km

480 hm

1086 m

686 m

Einige Ausblicke

Weitere Informationen:

Mittel

Mittel

Einkehrmöglichkeit

Familientauglich

Rundweg

Halbtages-Tour

Rote Touren

Singletrails

Sport-Biker

Beste Jahreszeit:

 




Tourbeschreibung

Bischofsmais , Wanderparkplatz

Tourbeginn ist am Ortsrand von Bischofsmais am Wanderparkplatz. Die Rundtour verläuft gegen den Uhrzeigersinn. Nach Überqueren der Hauptstraße, folgt man dem Feldweg in nördlicher Richtung. Man umrundet die Wastlsäg, überquert den Fahrnbach und fährt waldwärts. Jetzt fordert ein ruppiger Anstieg. Eine querende Forststraße wird erreicht, welcher man nach links folgt. Kurz darauf wieder rechts abbiegen und der Beschilderung Habischried folgen. In kleinen Wellen geht es bergauf durch den Wald. In Habischried bei der Hauptstraße rechts und dann gleich wieder links in den Hüttenweg einbiegen. Diesen bis an den Ortsrand befahren und im Wald der bergaufführenden Forststraße folgen. Nach zwei etwas steileren Kehren biegt man nach links bergauf in ein Singletrailstück ein. Danach geht es erneut über eine Forststraße hinauf auf einen Höhenrücken, den Bocksruck. Man folgt der zuerst am Höhenrücken, dann etwas unterhalb verlaufenden Forststraße in Richtung Geißkopf. Unterhalb des Einödriegels zweimal die Skipisten queren, bevor die Abzweigung zum Aussichtssturm erreicht wird. Der Blick von oben lohnt den 10-minütigen Fußweg. Weiter geht es mit einem schnellen Downhillstück zum Landshuter Haus (Einkehrmöglichkeit). Jetzt dem Wanderweg vorbei an der Gedenkstätte folgen. Mit etwas Übung ist der Singletrail gut befahrbar, wenn auch bei Nässe die Steine sehr glatt werden können. Nach einer Rüttelpassage wird der Trail angenehmer und mündet wieder in die Forststraße. Kurz darauf scharf bremsen und rechts in die abzweigende Forststraße abbiegen. Nach einigen hundert Metern dann links steil bergab in den Singletrail einbiegen. Der Trail ist recht steil und anspruchsvoll, wird aber nach dem kurzen Steilstück wieder einfacher zu befahren. Im Weiteren geht es gemütlich bergab über Hermannsried, Oberried vorbei an den Häusern der Wartmersäg nach Großbärnbach. In der darauf folgenden Senke links nach Kleinbärnbach. Auf den letzten Metern zum Ausgangspunkt der Tour umfährt man noch den Hochberg und erreicht nach Sankt Hermann den Wanderparkplatz Bischofsmais.



Weitere Informationen:
http://https://mountainbiken.arberland-bayerischer-wald.de

Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Vor dem Start der Tour sind die örtlichen Gegebenheiten wie Pistensperrungen, Lawinensituation und weitere Faktoren zu beachten. Den Anweisungen von Personal vor Ort ist unbedingt Folge zu leisten.

Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind urheberrechtlich geschützt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten noch daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.



Datenquelle

Auftraggeber dieser Tour: