Karte

Tourensteckbrief: Buchenauer Runde Nr. 14

Stammdaten der Tour:

Zwiesel

Mittel

03:30 h

40.0 km

673 hm

1127 m

563 m

Einige Ausblicke

Weitere Informationen:

Mittel

Mittel

Einkehrmöglichkeit

Rundweg

Action und Fun-Biker

Halbtages-Tour

Rote Touren

Softbiker

Beste Jahreszeit:

 




Tourbeschreibung

Zwiesel , Bahnhof

Die Buchenauer Runde beginnt am Bahnhof in Zwiesel. Zuerst überquert man den Schwarzen Regen und folgt der Frauenauer Straße in Richtung Frauenau. Bis Dörfl verläuft die Tour ohne größere Anstrengungen, vorbei an Dampfsäge, über die Landstraße und den Fahrradweg. Ab Dörfl der Beschilderung zum Trinkwasserspeicher Frauenau folgen, dem ersten nennenswerten Anstieg der Tour. Auf der Dammkrone der Talsperre hat man einen schönen Blick auf den Nationalpark Bayerischer Wald. Die Tour führt weiter über Asphalt und Schotter nach Buchenau. Hier heißt es Kräfte sparen, denn jetzt warten auf den Mountainbiker 350 Höhenmeter. Über eine steile Asphalt- und Forststraße erreicht man das Wildscheuereck. Der Lohn für diese Anstrengungen ist eine flotte Abfahrt hinunter nach Spiegelhütte. Nach einem kurzen Anstieg zum Rotwildgehege Scheuereck geht es bis Zwiesel fast nur noch bergab. Dabei fährt man über die Schwarze Brücke zum Kreuzstraßl, weiter nach Schleicher und schließlich auf einem asphaltierten Radweg, entlang der B11, bis zum Bahnhof Zwiesel.



Weitere Informationen:
http://https://mountainbiken.arberland-bayerischer-wald.de

Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Vor dem Start der Tour sind die örtlichen Gegebenheiten wie Pistensperrungen, Lawinensituation und weitere Faktoren zu beachten. Den Anweisungen von Personal vor Ort ist unbedingt Folge zu leisten.

Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind urheberrechtlich geschützt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten noch daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.



Datenquelle

Auftraggeber dieser Tour: